Solidarität in Bewegung

gravatar
 · 
September 16, 2023
 · 
4 min read
Featured Image

Bielefeld. Am Freitag, den 15.09.2023, veranstaltete das Bau- und Dienstleistungsunternehmen GOLDBECK an ca. 20 deutschen Standorten ihren überregionalen Firmenlauf GOLDrun. Selbst aus dem Mobile Work heraus bestand hierbei die Möglichkeit, sich in die Laufschuhe zu begeben und per App teilzunehmen. Die Firma GOLDBECK spendete zur Motivation Ihrer Mitarbeiter:innen hierbei pro Läufer für einen wohltätigen Zweck. Es kam eine Spendensumme i.H.v. 2.000,- € zusammen. Als Spendenempfänger profitierte in diesem Jahr Mirame Arts. Der Verein wird nun dafür sorgen, dass das Geld ohne Abzüge in wichtige Projekte zur Erforschung von ME/CFS und Post-Covid-Syndrom fließt und es dafür an die ME/CFS Research Foundation weiterleiten.

Am Freitag, den 15. September 2023, hat das Bau- und Dienstleistungsunternehmen GOLDBECK einmal mehr soziale Verantwortung bewiesen und dafür bereits zum zweiten Mal ihren überregionalen Firmenlauf GOLDrun in den Dienst der guten Sache gestellt. 

Goldbeck realisiert zukunftsweisende Immobilien in Europa. Das Unternehmen versteht Gebäude als Produkte und bietet seinen Kunden alle Leistungen aus einer Hand: vom Design über den Bau bis zu Serviceleistungen während des Betriebs. Mit dem Anspruch „building excellence“ verwirklicht das Familienunternehmen Immobilien wirtschaftlich, schnell und nachhaltig bei passgenauer Funktionalität. 

Goldbeck ist Partner für die mittelständische Wirtschaft und Großunternehmen, Investoren, Projektentwickler sowie öffentliche Auftraggeber. Zum Leistungsangebot gehören Logistik- und Industriehallen, Büro- und Schulgebäude, Parkhäuser und Wohngebäude. Bauen im Bestand sowie gebäudenahe Serviceleistungen vervollständigen das Spektrum. Aktuell beschäftigt Goldbeck über 12.000 Mitarbeitende an über 100 Standorten in ganz Europa. Der GOLDrun fand sowohl vor Ort an ca. 20 deutschen Standorten als auch online durch eine spezielle App statt. Im Jahr 2022 als Initiative zur allgemeinen Gesundheitsförderung der Belegschaft in Leben gerufen, ermöglichte der Firmenlauf es den Mitarbeiter:innen, sich aktiv für die gute Sache einzusetzen und setzte damit ein starkes Zeichen für soziales Engagement, denn mit jedem Teilnehmer erhöhte GOLDBECK die Spendensumme für den wohltätigen Zweck. In diesem Jahr ist Mirame Arts Empfänger des Spendenerlöses, auf Beschluss der Mitgliederversammlung wird dieser Betrag ohne Abzüge an die ME/CFS Research Foundation weitergeleitet. Die durch den GOLDrun erzielte Spendensumme in Höhe von 2.000,00 € soll dazu beitragen, die Lebensqualität von ME/CFS- und Post-Covid-Patient:innen zu verbessern. 

Die ME/CFS Research Foundation engagiert sich in der Finanzierung wegweisender Forschungsprojekte, die sich auf die Entdeckung neuer Behandlungsmethoden und Therapien für ME/CFS konzentrieren. Die gemeinnützige Organisation arbeitet nach einer Förderstrategie, die durch ihren international besetzten wissenschaftlichen Beirat festgelegt wurde (Funding Strategie). Sie stellt so transparent sicher, dass die zur Verfügung gestellten Mittel effektiv und zielgerichtet eingesetzt werden. In diesem Zusammenhang werden die gesammelten Spenden ohne Abzug in wichtige Projekte der Nationalen Klinischen Studiengruppe (kurz „NKSG“) investiert. Die NKSG führt am Charité Fatigue Centrum und anderen Forschungsstandorten in Deutschland klinische Studien mit Arzneimitteln und medizinischen Verfahren für Patienten mit ME/CFS und Post-Covid-Syndrom durch. Ziel ist es, wirksame Therapien zu entwickeln und rasch zur Zulassung zu bringen. Begleitet wird dieses Vorhaben durch ein umfassendes Biomarker- und Diagnostikprogramm zur Erforschung der Krankheitsmechanismen.

Eine zusätzliche Förderung von Mirame Arts in Höhe von 2.000,00 € durch die GOLDBECK-Stiftung ermöglichte im Vorfeld der Veranstaltung die Anschaffung einer professionellen Promotionausstattung für zukünftige Repräsentations-, Informations- und Fundraisingzwecke. Der in entsprechender Form erstmals zum GOLDrun eingerichtete Stand am Hauptsitz von GOLDBECK in Bielefeld erfuhr im Anschluss an die sportliche Betätigung regen Zulauf von den teilnehmenden Läufer:innen. Anhand von Informationsmaterial sowie in angeregten persönlichen Gesprächen wurde hier von unseren Vereinsmitgliedern über die Komplexität von ME/CFS und des Post Covid Syndroms aufgeklärt und die vielfältigen Aktivitäten und Projekte unseres Vereins erläutert. Die Veranstaltung bot dabei eine ausgezeichnete Plattform, um das Bewusstsein für diese wichtigen Themen zu schärfen und die Botschaft über die entscheidende Rolle der privaten Förderung in der medizinischen Forschung auch unter den Mitarbeiter:innen von GOLDBECK zu verbreiten.

„Es ist eine Ehre für uns, Teil einer solchen Initiative zu sein“, erklärte Martin Hippe, 1. Vorsitzender von Mirame Arts. „Wir sind stolz darauf, dass unsere Mitglieder sich mit so viel Enthusiasmus und Engagement für die Forschung eingesetzt haben und sind sehr dankbar, mit der Firma GOLDBECK dies realisiert haben zu können. Es ist für uns ein erster wichtiger Schritt, zusammen einen Unterschied machen zu können.“

Für Mirame Arts fand die Aktion als Kickstarter im Rahmen der Fundraisingstrategie OWL 4 ME (Ostwestfalen für ME/CFS) statt, durch die der Verein die Sensibilisierung und Vernetzung der mittelständischen und großen Unternehmen für eine adäquate Forschungsfinanzierung in Ostwestfalen-Lippe fördern will. 

Mit dem GOLDrun hat GOLDBECK einmal mehr bewiesen, dass Wirtschaftsunternehmen eine wichtige Rolle bei der Förderung von Gemeinwohl und gesellschaftlicher Verantwortung spielen können. Durch die finanzielle Förderung der Zusammenarbeit von Mirame Arts und der ME/CFS Research Foundation trägt GOLDBECK dazu bei, die Welt ein Stück besser zu machen – einen Schritt nach dem anderen.

Tagged: #mecfs · #post covid · Event · Goldbeck
Comments

No Comments.